Jahreshauptversammlung 2019

Die Mitgliedervollversammlung der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e. V. fand am Freitag, den 22. März 2019 um 19:00 Uhr im Pfarrheim, Burgstraße 2 in Heimbach-Weis statt.

Am Freitagabend, den 22.03.2019 fand im Pfarrheim die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V. statt.

Auf der Tagesordnung standen neben dem Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden Sascha Fiedler auch die Neuwahlen des Vorstandes. Unter den zahlreichen Mitglieder nahm auch Ortsvorsteher Michael Kahn, der seit der ersten Stunde keine Mitglieder­versammlung ausgelassen hat, als Versammlungsleiter teil.

Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt wurde, ließ der Vorsitzende Sascha Fiedler das vergangene Jahr nochmals Revue passieren.
Fiedler dankte allen ehrenamtlichen Helfern, die sich regelmäßig in der Pflege der öffent­lichen Grünanlagen, Wegekreuze, dem NR1/2-Wanderweg und dem wertvollsten Schatz dem Limes am WP1/43 einsetzen.
Viele Helferinnen und Helfer waren im Einsatz beim Dorffest, beim Weihnachtsmarkt in der Abtei Rommersdorf, beim Frühjahrsputz und den jährlichen Vereinstouren.
Auch ihnen galt der Dank des Vorstandes.
Insgesamt war das abgelaufene Geschäftsjahr wieder von vielen Maßnahmen geprägt und bestätigte den guten Zusammenhalt und das erfolgreiche Miteinander von Vorstand und Ehrenamtlichen.
Kassierer Norbert Poveleit unterlegte den Rückblick mit umfangreichen Zahlen und konnte die planmäßig durchgeführten Investitionen und den aufgestellten Haushaltsplan aufzei­gen. Weiterhin zeigte er, dass die Veranstaltungen erfolgreich waren, und die Unterstüt­zung durch Spender bestätigt, dass die Vorhaben des Vereins eine breite Anerkennung in der Heimbach-Weiser Bevölkerung finden. Die Kassenprüfer Oswald Höfer und Josef Hahn bestätigten eine einwandfreie und fachkundige Kassenführung. Sie führten die ein­stimmige Entlastung des Kassierers und des Vorstands durch die Versammlung herbei.
Die Neuwahlen zum Vorstand, die alle einstimmig erfolgten, zeigen die große Kontinuität in der Vereinsführung. Sascha Fiedler wurde als 1.Vorsitzender im Amt bestätigt.

Heinz Nink übernahm das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden. Kassierer bleibt Nor­bert Poveleit. Sein Vertreter ist Willi Bresgen. Schriftführer ist weiterhin Leo Evers, vertre­ten wird er von Ralph Jäger. Als Beisitzer fungieren Hannelore Stock, Erwin Kern und als neu gewählte Beisitzer Peter Heuboth, Karl-Fred Weiler und Rafael y Wilberg.

Wir danken allen Mitgliedern und wünschen unserem Verein eine weiterhin erfolgreiche Entwicklung in unserem Dörfje.

Jahreshauptversammlung 2017

Die Mitgliedervollversammlung der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e. V. fand statt am Donnerstag, den 14. September 2017 um 19:00 Uhr in der Bürgerstube Heimbach-Weis.

Die Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V. wählte Sascha Fiedler zum neuen 1. Vorsitzenden.

Der 1. Vorsitzende Adolf Zils eröffnete die Sitzung und begrüßte die Anwesenden. Anschließend gedachten die Teilnehmer in einer Schweigeminute der 9 Mitglieder, die in der letzten Amtsperiode verstorben sind.

Im darauffolgenden Tätigkeitsbericht gab Zils einen Überblick über die herausragenden Ereignisse und Aktivitäten des Vereins.

Zils nannte in seinem Bericht u.a. den Frühjahrsputz in Heimbach-Weis, die Vereinsfahrten nach Trier 2015, nach Hachenburg 2016 und nach Limburg 2017. Der Weihnachtsmarkt in der Abtei Rommersdorf 2016 war nach Aussage von Zils ein besonderes Highlight der Aktivitäten des Vereins. Über 7000 Besucher aus nah und fern fühlten sich angezogen von dem besonderen Ambiente der Abtei.

Weitere Aktivitäten des Vereins waren die Dorfführungen mit den Schultheißen Heinz Nink und Karl-Fred Becker. Der Erlös aus den Führungen wurde den Heimbach-Weiser Kindergärten gespendet. Aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes gingen 2016 und 2017 Spenden von insgesamt ca. 3000 Euro an soziale Einrichtungen, Vereine und einen Jugendverband in Heimbach-Weis. Zils hob in seinem Bericht auch die Leistungen der Arbeitskreise „Limesteam“ und „Ortsverschönerung“ hervor. Josef Stehr, Organisator des Teams, erläuterte die Arbeiten im einzelnen. Dazu gehören insbesondere die Pflege der Wanderwege NR 1 und NR 2 sowie Pflege und Erneuerung von Ruhebänken und Tischen im Heimbach-Weiser Wald. Für den Arbeitskreis „Ortsverschönerung“ berichtete Uwe Siebenmorgen über die Pflege von Blumenbeet-Anlagen in Heimbach-Weis. Auch die Installation der Weihnachtsbeleuchtung gehört zur Aufgabe der Gruppe. Siebenmorgen kündigte auch an, dass noch in diesem Jahr weitere Lichtmasten im Ort installiert werden sollen, sodass auch die Weihnachtsbeleuchtung ergänzt werden kann.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war der Kassenbericht des 1. Kassierers Norbert Poveleit. Er vermittelte in seinem ausführlichen Bericht den Anwesenden eine gute Übersicht über Einnahmen- und Ausgabenschwerpunkte. Beim Kassenschluss ergab sich eine positive Bilanz. Die Kassenprüfer Oswald Höfer und Josef Hahn bescheinigten den Kassierern eine einwandfreie Kassenführung und beantragten ihre Entlastung, die einstimmig erfolgte. Danach wurde Michael Kahn zum Leiter der weiteren Versammlung gewählt. Nach einer kurzen Diskussion der Berichte beantragte er die Entlastung des Vorstandes. Dabei hob er die besondere Lebendigkeit und die gute Arbeit von Pro Heimbach-Weis hervor. So erfolgte denn auch die Entlastung des Vorstandes einstimmig.

Als nächstes standen die Neuwahlen auf dem Programm. Adolf Zils erklärte, dass er aus gesundheitlichen Gründen das Amt des 1. Vorsitzenden nicht mehr ausüben möchte. Er bedankte sich für die Unterstützung durch alle Vorstandsmitglieder im Laufe seiner 28-jährigen Arbeit als 1. Vorsitzender.

Michael Kahn hob die außerordentlichen Leistungen von Zils in dieser Zeit hervor. Er erwähnte dabei die besondere Fähigkeit von Zils, Impulse zu setzen und gleichzeitig Personen für die Umsetzung dieser Impulse zu gewinnen. Im Folgenden wurde Adolf Zils von den Anwesenden einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes wurde Sascha Fiedler zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Die übrigen Vorstandsmitglieder stellten sich erneut für eine Wiederwahl zur Verfügung. Von der Mitgliederversammlung wurden 2 weitere Personen zur Wahl als Beisitzer vorgeschlagen, die jedoch nicht genügend Stimmen erhielten. Im weiteren Verlauf der Versammlung übernahm Sascha Fiedler die Leitung. Er zeigte neue Perspektiven auf und nannte Ziele, die in den nächsten beiden Jahren von der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis angestrebt werden sollten.

Unter „Verschiedenes“ entwickelte sich abschließend eine Diskussion über die bekannte Problematik „weiterer Ausbau der Ortsentlastungsstraße“. Dabei wurde erwähnt, dass die Stadt Neuwied bereits einen sehr großen Teil der Grundstücke für den Weiterbau erworben habe, ein weiterer Erwerb aber von wenigen Mitbewohnern blockiert werde, die ihre Grundstücke nicht verkaufen wollen. In der Diskussion wurde der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis nahegelegt, in diesem Anliegen erneut aktiv zu werden. Der neue Vorsitzende versprach, die Empfehlung aufzunehmen und bedankte sich für die aktive und konstruktive Teilnahme an der Mitgliederversammlung.

Jahreshauptversammlung am 15. April 2015

Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V. setzt auf Kontinuität,
Adolf Zils für weitere 2 Jahre als Vorsitzender bei der Jahreshauptversammlung bestätigt.

Nach der Begrüßung der Anwesenden gedachte man noch einmal der verstorbenen 5 Mitglieder der letzten beiden Jahre. Danach erläuterte der 1. Vorsitzende, Adolf Zils, mit der Unterstützung einer Power-Point-Präsentation von Leo Evers in seinem Tätigkeitsbericht die umfangreichen Aktionen der BG.

Dabei erwähnte er auch den erfreulichen Mitgliederzuwachs. Inzwischen hat der Verein 334 Mitglieder - ein Zeichen für die erfolgreiche Arbeit des Vereins. Gleichzeitig betonte Zils, dass es auch die zeitaufwendigsten, ereignisreichsten aber auch die erfolgreichsten Jahre der Vereinsgeschichte waren. Daran hat der gesamte Vorstand mitgewirkt. Die herausragendsten Ereignisse der beiden letzten Jahre waren u.a. der Frühjahrsputz, der inzwischen zum 10. Male durchgeführt wurde, die beliebten Vereinsfahrten, Buchveröffentlichungen, Pflegemaßnahmen im Ort (durch die Projektgruppe Ortsgestaltung), den Weihnachtsmarkt 2013 in der Abtei Rommersdorf, Reparaturen und Pflege der Bilderstöcke Spielmanns- und Krupps Heiligenhäuschen, die Arbeiten des Limes-Teams in Form von Pflege der Wanderwege NR 1 und NR 2. Ein weiteres herausragendes Ereignis war in 2014 das 25-jährige Jubiläum der Bürgergemeinschaft mit den Feierlichkeiten am 20. und 21. September in der Abtei Rommersdorf sowie am 11. und 12. Oktober der Empfang am WP 1/43.

Im Kassenbericht konnte Kassierer Norbert Poveleit trotz der vielen Spenden des Vereins von einer sehr positiven Bestandsentwicklung berichten. Die Kassenprüfer Josef Hahn und Oswald Höfer bestätigten eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung, die auch einstimmig erfolgte.

Aufgrund der überzeugenden Berichterstattung ergaben sich keine Rückfragen seitens der Anwesenden. Allerdings wurde von einem Mitglied ein großes Lob für das Buch „Der erste Weltkrieg und seine Folgen aus der Sicht der Schulchroniken von Heimbach-Weis“ ausgesprochen. Daher sollte dieses Buch offensiver angeboten werden. Das Buch ist bei der Sparkasse und den Vorstandsmitgliedern für € 6,-- zu erwerben.

Nachdem das Gründungsmitglied Josef Hahn die Versammlungs- und Wahlleitung übernommen hatte, wurde dem Vorstand der BG einstimmig die Entlastung erteilt.

Bei den folgenden Neuwahlen stellte sich der gesamte Vorstand zur Wiederwahl. Von der Mitgliederversammlung kamen keine weiteren Vorschläge, und so wurden alle Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Somit ist der alte auch wieder der neue Vorstand.

Adolf Zils, 1. Vorsitzender;  Heinz Nink, 2. Vorsitzender, Norbert Poveleit, 1. Kassierer;  Franz-Josef Maxein, 2. Kassierer;  Leo Evers, 1. Schriftführer;  Ralph Jäger, 2. Schriftführer.  Beisitzer: Hannelore Stock;  Willi Bresgen;  Erwin Kern; Bruno Sauerborn; Josef Stehr. Die bisherigen Kassenprüfer Oswald Höfer und Josef Hahn wurden auch für die nächsten 2 Jahre wiedergewählt.

Ein Ausblick auf die Aktivitäten der BG auf die kommenden beiden Geschäftsjahre bildete den Abschluss der Jahreshauptversammlung. Ich freue mich, mit einem bewährten Team in den nächsten 2 Jahren noch einmal für Heimbach-Weis  etwas gestalten zu können meinte Adolf Zils und legte dabei besonderen Wert darauf, in dieser Zeit einen Nachfolger als Vorsitzenden aufzubauen. Unter „Verschiedenes“ wurde von einem Mitglied auf den beklagenswerten Zustand im Ortskern von Heimbach-Weis hingewiesen. Leerstände von Geschäften und verwaiste Gaststätten. Daran schloss sich eine Diskussion über die bekannte Problematik „weiterer Ausbau der Ortsentlastungsstraße“ an. Der Vorsitzende versprach, die Empfehlung aufzunehmen und bedankte sich für die aktive und konstruktive Teilnahme an der Mitgliederversammlung.





Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V.
Langenstück 14
56566 Neuwied

info@pro-heimbach-weis.de.

WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz