Spendenaktion der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V. (16.5.2017)

Spendenaktion der Bürgergemeinschaft an Heimbach-Weiser Vereine von insgesamt 1200,– Euro.

In der Satzung der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V. heißt es u.a.:
„Zweck des Vereins ist die Förderung der Interessen der Bürger von Heimbach-Weis, insbesondere auf den Gebieten Kultur, Soziales, Wirtschaft, Verkehr und Umwelt“.

So war denn auch der Vorstand des Vereins der einhelligen Meinung, einigen Heimbach-Weiser Vereinen aufgrund der guten Erlöse aus dem letztjährigen Weihnachtsmarkt in der Abtei Rommersdorf eine Spende zukommen zu lassen. Der Gesamtbetrag der Spendenaktion wurde auf 1200 Euro festgelegt, der auf 6 Vereine aufgeteilt wurde.
Der Vorstand möchte mit den Spenden diesmal insbesondere die Jugendarbeit in Heimbach-Weis fördern. Mit der Spende an den Musikverein Heimbach-Weis und an die junge Musikgruppe Heaven Tones ist darüber hinaus auch ein Dankeschön für deren Einsatz beim Weihnachtsmarkt verbunden.

Adolf Zils                                              Leo Evers
1. Vorsitzender                                      1. Schriftführer


Fotos:

Die Vertreter der Vereine und des Vorstandes von Pro Heimbach-Weis freuten sich am 16. Mai 2017 im Pfarrheim an der Margarethenkirche über die gelungene Spendenaktion.

Von links nach rechts:
Leo Evers (Pro Heimbach-Weis), Frank Schneider (Musikverein Heimbach-Weis e.V.), Jörg Emmerich (Vorwärts! Kleeblatt, Verein zur Förderung der Jugend in Heimbach-Weis), Adolf Zils (1. Vorsitzender von Pro Heimbach-Weis), Norbert Poveleit (Pro Heimbach-Weis), Andrea Michels (Badmintonclub Kolping Heimbach-Weis 1960 e.V.), Annika Hoffmann, Sophie Hofer (Kath. Jugend Heimbach-Weis).
Die Vertreter von Heaven Tones und der DPSG-Pfadfinder fehlen auf dem Foto.

Presse:
NR-Stadtz-2017-05-26.jpgNR-Stadtzeitung (26.5.2017)