Jahreshauptversammlung 2010

Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V. am 24. 11. 2010 wählte neuen Vorstand,

Augenmerk auf Jugend und Senioren – Adolf Zils bleibt Vorsitzender.

Nach Begrüßung der Mitglieder gedachte man noch einmal gemeinsam der verstorbenen Mitglieder Heribert Schäfer, Johannes Steil, Reinhold Bader und Herbert Schumacher. Mit Unterstützung von Leo Evers und Dr. Bernd Paulus erläuterte dann der Vorsitzende Adolf Zils mittels Power-Point-Präsentation die Leistungen und Hauptaktivitäten der letzten beiden Jahre. Dabei verwies der Vorsitzende auf den erfolgreichen Internet Auftritt unter www.pro-heimbach-weis.de mit z. Zt. 14.000 Besuchern, wobei in Kürze eine verbesserte Home-Page erscheinen wird. Des weiteren lagen die Schwerpunkte der beiden vergangenen Jahre in: Organisation und Durchführung vom jährlichen Frühjahrsputz, dem alle 2 Jahre stattfindenden Weihnachtsmarkt in der Abtei Rommersdorf mit tausenden Besuchern, die Beteiligung mit der Wählergruppe Zils an den Ortsbeiratswahlen. Hier erwähnte Zils mit Stolz die Teilnahme an den Wahlen von Beginn an wo noch heftige Attacken gegen die Ortsbeiräte geritten wurden von den Leuten, die heute selbstverständlich dabei sind. Die Bürgerversammlung im Schwan im April 2009 war ebenso ein voller Erfolg wie die Herausgabe des Buches „Heimbach-Weis Bilder erzählen Geschichte(n)“ von Dr. Reinhard Lahr. Dieser interessante, lebendige Bildband vermittelt sehr eindrucksvoll den Alltag der Menschen und bietet sich nach wie vor als Weihnachtsgeschenk an. Die Herausgabe des Buches war auch unser kultureller Beitrag zu dem Jubiläum „50 Jahre gemeinsames Heimbach-Weis“. Ein positives Image für Heimbach-Weis war auch die „Tour der Hoffnung“, die mit Weltklasse Sportlern und viel Prominenz in Heimbach-Weis halt machten und einen ansehnlichen Spendenbetrag der Werbegemeinschaft, dem Vereinsring, dem Ortsbeirat und der Bürgergemeinschaft PHW in Empfang nahm. Die Vereinsfahrt in die „Römerwelt“ in Rheinbrohl mit anschließender Weinprobe war auch gleichzeitig ein Erlebnis mit der Erinnerung an das 20jährige Bestehen des Vereins. Dabei wurden auch viele Gründungsmitglieder besonders geehrt. Die Reparaturarbeiten am Siebenschläfer, die Errichtung der Werbevorrichtung an der Ecke Schönfeld-Blocker Str., diverse Spenden an Vereine und Schulen unterstreichen auch das Interesse an der Förderung des Gemeinwohles in Heimbach-Weis, hob der Vorsitzende hervor. Eindrucksvoll auch die Leistungen vom Limes-Team. Mit der Eröffnung des Historischen Römer- und Keltenwanderweges, gemeinsam mit der Stadt Neuwied, und die Errichtung der Limes-Stele am Marktplatz haben wir für das Weltkulturerbe im Bereich unserer Heimat einen würdigen Beitrag und viel Engagement erbracht. Auch hierüber sind wir äußerst zufrieden, denn immerhin konnten so ca. 25.000,-- € sinnvoll von der PER, Mainz, investiert werden. Ohne uns wäre in dieser Richtung nichts passiert so Zils und bedankte sich bei dem Limes-Team.

Dem vortragenden Kassierer Dirk Stock und dem 2. Kassierer Franz-Josef Maxein wurde von den Kassenprüfern Oswald Höfer und Josef Hahn einwandfreie Arbeit attestiert. Die Entlastung der Kassierer wurde dann auch von den Mitgliedern einstimmig erteilt. Von der Versammlung wurde anschließend das Gründungsmitglied Michael Kahn als Wahl- und Versammlungsleiter ernannt, der dann anschließend sehr kompetent durchs weitere Programm führte mit dem Ergebnis, dass der gesamte Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Die Neuwahlen bestätigten dann mit 96,6 % den alten und neuen Vorsitzenden Adolf Zils in seinem Amt. Weiter wurden gewählt: 2. Vorsitzender Josef Klöber, 1. Kassierer Norbert Poveleit, 2. Kassierer Franz-Josef Maxein, 1. Schriftführer Heinz Nink, 2. Schriftführer Leo Evers, als Beisitzer Willi Bresgen, Erwin Kern, Josef Stehr, Hannelore Stock und Bruno Sauerborn. Auch Oswald Höfer und Josef Hahn wurden wieder einstimmig als Kassenprüfer gewählt. Anschließend übernahm Adolf Zils wieder die weitere Aufgabe des Vorsitzenden und bedankte sich zunächst für das erneute Vertrauen. Auch bedankte er sich ganz herzlich beim Versammlungsleiter und den Kassenprüfern sowie bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Margret Becker, Bernd Zimmermann und Dirk Stock.

Als Ziele und Schwerpunkte für die nächsten 2 Jahre nannte der Vorsitzende die Förderung von Jugend, Schulen und Kindergärten in Heimbach-Weis aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes 2011. Hier soll vor Ort gezielter Handlungsbedarf erfragt werden. Auch für den Bereich der Senioren will PHW evtl. in Kooperationen einige Programme anbieten, denn durch seine Mitgliedschaft im Seniorenbeirat der Stadt Neuwied sieht Zils im Bereich der Sicherheitsberatung für Senioren und in der Nutzung und Fragen zum Internet interessante Möglichkeiten. Als weitere Punkte nannte er den Frühjahrsputz, den Weihnachtsmarkt 2011 und die voraussichtliche Vereinsfahrt zur Saalburg und Bad Homburg. Ein klares Votum bekam der Vorstand auch für die Hinterfragung nach der nördlichen Sammel- und Entlastungsstraße. Denn das bisherige Argument vom Biotop des Holzweges kann ja durch eine Bebauung keine Rede mehr sein. Es wurde auch angeregt, sich einmal über die Auslegung des Gleichheitsprinzips zu unterhalten, denn immerhin sind zwischenzeitlich mehr als 60 Familien vom zusätzlichen Verkehr betroffen gegenüber 3 Familien, die die Umsetzung verzögern. Hier ist die Stadtverwaltung gefragt. Für die Bürgergemeinschaft war die Trassenführung kein Thema, sondern die Ignorierung von teuren Gutachten für eine Weiterführung bis zu einem Kreisel am Lidl und der anschließender Weiterführung bis zur Wagenbauhalle der KG Weis.

Abschließend wurde dem scheidenden Vorstand aus der Versammlung großes Engagement bestätigt und die erbrachten Leistungen für den Ort Heimbach-Weis ausdrücklich gewürdigt. Mit dem Dank an alle Anwesenden und Aktiven beendete Zils die harmonisch und konstruktiv verlaufene Hauptversammlung und wünschte sich eine weiter steigende Mitgliederzahl, denn mit 6,- € bzw. 10,- € als Familienbeitrag, könnten weitere Projekte im Ort gefördert werden.

Adolf Zils (1. Vorsitzender)

Heimbach-Weis, den 26. Nov. 2010

Fotos

Veröffentlichungen

JHV-10-einl.jpgEinladung zur JHV-2010
JHV_2010-Protokoll.pdfProtokoll der JHV-2010
ProHW-vorst-2011.pdfAufgaben und Aktivitäten des Vereins

Presse

JHV-Bericht-Blick.jpgBlick - 1.12.2010
JHV-Bericht-Kleebl.jpgKleeblatt - 1.12.2010
JHV-Bericht-RZ-B.jpgRhein-Zeitung - 2.12.2010