Jahreshauptversammlung 2008

Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V. - Jahreshauptversammlung am 19. Nov. 2008 mit reger Diskussionsbeteiligung

Nach Begrüßung der Mitglieder gedachte man gemeinsam noch einmal der drei verstorbenen Mitgliedern. Im Tätigkeitsbericht präsentierte der Vorsitzende Adolf Zils die Hauptaktivitäten der letzten beiden Jahre wie: Aktion sauberes Heimbach-Weis, Aktivitäten während der Vereinsringführung 2007, die Arbeiten am Anhausener/Heimbacher Kastell und am Wachturm WP 1/43 sowie im Vogelspfad und der vereinseigenen Hütte. Frühjahrsputz „Aktion sauberes Heimbach-Weis“ in 2007 und 2008. Hier dankte der Vorsitzender dem Projektleiter Josef Klöber für seinen Einsatz. Dank der großen Teilnahme der Schulen und Vereine ist diese Aktion ein voller Erfolg und ist auch bereits für 2009 in der Planung. Weitere Schwerpunkte waren der 5. Weihnachtsmarkt, der 2007 wieder ein voller Erfolg war aber auch viel Engagement bezüglich Organisation erforderte. Hier galt der Dank Hannelore Stock, die sich als Standleiterin um den Stand von Pro Heimbach-Weis kümmert und auch dem gesamten Helfer-Team. In diesem Zusammenhang erwähnte der Vorsitzende auch die gute Zusammenarbeit mit der Stiftung Abtei Rommersdorf. Desweiteren wurde über die Veranstaltung „Jüdische Spuren in Heimbach-Weis“ und die offizielle Freigabe des teilrekonstruierten Wachturms WP 1/43 im Okt. d. Jahres berichtet sowie über die Fahrt nach Mainz mit einem Besuch im Landtag, Stadtbesichtigung und im ZDF. Ebenfalls wurden die Aktivitäten der Bürgergemeinschaft im Ortsbeirat präsentiert mit den Schwerpunkten Kreisel, Fußweg entlang des BBW zum Parkplatz bzw. bis zum Edeka-Markt sowie das Thema Kinderspielplätze. Die Home-Page von Pro Heimbach-Weis ist ein voller Erfolg, haben doch zwischenzeitlich schon ca. 9500 Besuche dort stattgefunden.

Der Kassenbericht, vorgetragen von Dirk Stock, wurde von den Kassenprüfern Josef Hahn und Oswald Höfer als hervorragend und einwandfrei bewertet. Die Entlastung der Kassierer wurde dann auch von den Mitgliedern einstimmig erteilt. Als Wahl- und Versammlungsleiter wurde das Gründungsmitglied Michael Kahn einstimmig gewählt. Nach Diskussion der einzelnen Berichte wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Die anschließende Neuwahl brachte folgendes Ergebnis:

Alter und Neuer Vorsitzender Adolf Zils, Stellvertreter und 2. Vors. Josef Klöber, Schriftführer: Heinz Nink, Norbert Poveleit, Kassierer: Franz-Josef Maxein, Dirk Stock. Beisitzer: Erwin Kern, Hannelore Stock, Margret Becker, Josef Stehr und Bernd Zimmermann. Die bisherigen Kassenprüfer Oswald Höfer und Josef Hahn wurden auch für die nächsten 2 Jahre wiedergewählt.

Ich freue mich, mit einem bewährten Team in den nächsten 2 Jahren noch einmal etwas für Heimbach-Weis gestalten zu können so Vors. Adolf Zils, denn ohne das Engagement aller sind die vielen Arbeiten nicht zu bewältigen. Als Schwerpunkte nannte er dann auch wieder den Frühjahrsputz 2009, einige spezielle Themen zum Jubiläumsjahr, die Organisation und Durchführung des 6. Weihnachtsmarktes in Rommersdorf sowie die Fortführung der Aktivitäten im Ortsbeirat. Angedacht sind ein Besuch in der Römer-Welt in Rheinbrohl sowie eine Limeswanderung über den im Frühjahr neu zu installierenden Historischen Römer und Keltenwanderweg als Rundkurs auch über den Rheinsteig. Ferner war ein wichtiger Punkt der Versammlung, den Bürgerinnen und Bürgern bei Bürgerversammlungen verstärkt die Möglichkeit zu geben, sich über die Vorgänge im Ort zu informieren und anstehende Probleme vorzutragen und zu diskutieren. Die erste Versammlung dieser Art findet im Frühjahr 2009 statt. Hier bitten wir schon jetzt die Bevölkerung um Informationen, welche Themen behandelt werden sollten war dann auch der Wunsch vom neuen Vorstand. Mit einem Dankeschön an die Vorstandskolleginnen und Kollegen, Kassenprüfer, Versammlungs-und Wahlleiter beendete Vorsitzender Zils die JHV 2008.

Veröffentlichungen

Protokoll19.11.08.docProtokoll Jahreshauptversammlung 2008 (doc)
Vorst-Mitglieder-11-08.docVorstandsmitglieder 2008 (doc)

Presse

BerichtRZ-08.pdfRhein Zeitung - 19.11.2008 - "Heimbach-Weiser sind gefragt" (pdf)