Jahresausflug am 15. Juni 2019

Die Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis lud zur Entdeckungstour in die Edelsteinstadt Idar-Oberstein ein.

Die diesjährige Vereinstour ging kürzlich mit 64 Teilnehmern in das malerische und idyllische Meisenheim am Glan. Dort angekommen erwarteten uns bei einer Führung durch Meisenheim Reiseleiter/innen in typisch gekleideten Trachten. In drei Gruppen aufgeteilt erfuhren wir viel Interessantes über das historische gut erhaltene Meisenheim mit seiner berühmten Schlosskirche. Nach der Stadtführung war erst einmal Freizeit angesagt und man konnte in den vielen wunderschönen Straßencafés rund um den Altstadtkern, am Rathausplatz, entlang der Stadtmauer oder an der Schlosskirche relaxen oder in den Geschäften etwas von Meisenheim erwerben. Gegen 14 Uhr fuhren wir gestärkt weiter nach Idar-Oberstein, der Stadt, die bekannt ist für ihre Edelsteine. Folgerichtig besuchten wir auch das dortige Edelsteinmuseum. Um 15 Uhr wurden wir in zwei Gruppen durch fachkundige Mitarbeiter durch das Museum geführt. Das Deutsche Edelsteinmuseum, eine stilvoll restaurierte Gründerzeitvilla, zeigte uns auf drei Etagen alle Edelsteinarten der Welt mit mehr als 10.000 Exponaten. Neben funkelnden Edelsteinen und Diamanten zogen auch kunstvoll gearbeitete Gravuren und Skulpturen sowie ausgesuchte Mineralien die Teilnehmer in ihren Bann. Alle Mitglieder waren von der Vielfalt und Qualität der Exponate immer wieder beeindruckt, repräsentieren sie doch die weltweite Einzigartigkeit der Edelsteinregion Idar-Oberstein. Nach der Führung wurden wir mit dem Bus nach Oberstein gefahren. Dort angekommen konnten wir in der Altstadt von Oberstein bummeln, den einen oder anderen Edelstein bewundern oder kaufen. Zur Felsenkirche konnten wir aufgrund der Sperrung die 216 Stufen nicht hochwandern, aber dennoch die Kirche am Fuße der historischen Altstadt bewundern. Im altehrwürdigen „Spießbratenhaus Alte Kanzlei“ gab es am Abend das Abschlussessen und erfrischende Getränke und man ließ die vielen Eindrücke des Tages Revue passieren. In fröhlicher Stimmung wurden hier auch die Ergebnisse aus einem Quiz mitgeteilt und die drei Preisträger ausgelost. Als sich die Reisegruppe gegen 20:30 Uhr auf den Heimweg machte, war man einhellig der Meinung, dass der Jahresausflug wieder einmal sehr gut gelungen war und das Kulturerleben sowie das leibliche Wohl gleichermaßen berücksichtigt wurden. Zum Abschluss bedankte sich der 1.Vorsitzende Sascha Fiedler im Namen aller Beteiligten bei den beiden Organisatoren der Tour Heinz Nink und Peter Heuboth für die hervorragende und erfolgreiche Organisation, denn alle Tour-Teilnehmer hatten die Historie und das wunderschöne Meisenheim und Idar-Oberstein neu erlebt.

 


Fotos


Dokumente

RZ-Vereinstour_2019-06-21.pdfRhein-Zeitung (21.6.2019)
Vereinstour-2019.pdfPressebericht zur Vereinstour
Vereinstour-2019-Einladg.pdfEinladung und Anmeldung