Offizielle Freigabe der Limes-Aktivitäten am WP 1/43 (25. Nov. 2007)

Die Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V. stellt allen Mitgliedern und der Öffentlichkeit die während des Jahres geleistete Arbeit bezüglich der Visualisierung des Limes vor

Hierzu laden wir Sie und Ihre Bekannten herzlich ein. Zusammen mit der Archäologischen Denkmalpflege Koblenz und dem Grabungsteam von Pro Heimbach-Weis wurden mehrere hundert Stunden investiert, um jetzt die positiven Ergebnisse präsentieren zu können. Ein Weltkulturerbe vor der Haustür zu haben, ist ja etwas besonderes. Darüber sind sich die Limes-Freunde Neuwieder Stadtteile einig. Palisaden, Infostand und Infotafeln dokumentieren ab sofort dieses Weltkulturerbe Limes auch im HWG-Wald. Dieses Projekt wurde von der Projektentwicklungsgesellschaft PER in Mainz gefördert. Auch die Stadtverwaltung Neuwied hat sich mit den Hinweistafeln zum Limes beteiligt. Zur Feier des Tages gibt es vor Ort Brot und Getränke aus römischer Zeit, bevor es dann ca. 1 km weiter zur Besichtigung der Palisaden am Anhausener Kastell geht.

Veröffentlichung

einladung.pdfEinladung zur Feierstunde

Presse

Klee-2007-11-29.jpgKleeblatt (29.11.2007)
RZ-2007-11-27.jpgRhein-Zeitung (27.11.2007)
Blick-2007-11-25.jpgBlick aktuell (25.11.2007)
RZ-2007-11-22.jpgRhein-Zeitung (22.11.2007)
Klee-2007-11-21.jpgKleeblatt (21.11.2007)