Wählergruppe Zils kandidiert für Ortsbeirat Heimbach-Weis

Initiative der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis e.V. tritt am 7. Juni 2009 wieder an

Neben der CDU und SPD bewerben sich jetzt auch die Kandidaten der WG Adolf Zils um in den Ortsbeirat am 7. Juni 2009 gewählt zu werden. In der jüngsten Vorstandssitzung von Pro Heimbach-Weis wurde einstimmig so entschieden. Seit 2001 ist die unabhängige und freie Wählergruppe als Initiative der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis im Ortsbeirat mit absoluter Mehrheit vertreten. Wir wollen auch in Zukunft für die großen und kleinen Wünsche für die Heimbach-Weiser Bürgerinnen und Bürger der Ansprechpartner sein. Allerdings möchten wir keine Plattform für die parteipolitischen Strategien bieten, so Vorsitzender Adolf Zils. Daher verzichten wir auch auf einen eigenen Kandidaten für das Amt des Ortsvorstehers. Hier sollen CDU und erstmalig auch die SPD die Kandidaten stellen. Mit einer starken Mannschaft innerhalb des Ortsbeirates können wir weiterhin ohne politische Rücksichtnahme besser die Interessen der Bürgerinnen und Bürger vertreten, so Zils und ist zuversichtlich, daß auch die bisherige Arbeit und das Engagement der WG Zils und der Bürgergemeinschaft von der Öffentlichkeit honoriert wird. Zur Wahl stellen sich neben Adolf Zils noch Heinz Nink, Josef Klöber, Dr. Reinhard Lahr, Norbert Poveleit, Erwin Kern, Hannelore Stock, Franz-Josef Maxein, Josef Stehr und Margret Becker.

Dass nun auch die SPD mitmischen will begrüßen wir als positiven Sinneswandel so die WG Zils, standen doch die Ortsbeiräte in der Vergangenheit stark in der Kritik bei der SPD. Als Ziele gelten nach wie vor die Erhöhung der Lebensqualität für Jung und Alt, wie die Weiterführung der nördlichen Sammel- und Entlastungsstraße bis zur Sayner Str. sowie u.a. die Förderung von Seniorengerechtes Wohnen innerhalb des Ortskerns sowie die Schaffung von Parkplätzen. Auch steht noch der Bürgersteig von der Stiftstraße bis zum Edeka-Markt sowie der Fußweg von der Burghofstr. zum Vogelspfad oberhalb vom Anwesen Kann auf der Agenda. Ansonsten hat der Vorstand noch weitere Projekte definiert wie: Jubiläum 50 Jahre Heimbach-Weis in 2010, Frühjahrsputz am 7. März 2009, Bürgerversammlung am 27. April im Gasthof „Zum Schwan“, neue Bank an Ecke Unterbüngstr./Margarethenstr., Besuch der Römer-Welt in Rheinbrohl mit Weinprobe und einer Kurzwanderung zum „Caput Limitis“ im Juni, evtl. eine Fortsetzung des Heimatkunde-Klassikers „Heimbach-Weis im Wandel der Zeit“ von Dr. Rheinhard Lahr sowie die Ausrichtung des Weihnachtsmarktes in der Abtei Rommersdorf am 5. und 6. Dez. 2009. Auch werden wir wieder die Förderung aus dem Sofortprogramm des Landes Rheinland-Pfalz nutzen und mit dem Limes-Helfer-Team am Weltkulturerbe Limes weiter aktiv sein. Damit leisten wir auch gleichzeitig einen Beitrag zur Förderung des Tourismus innerhalb der Stadt Neuwied und auch Möglichkeiten für die Gastronomie von Heimbach-Weis so der Vorstand von Pro Heimbach-Weis.

Mit freundlichen Grüßen, Adolf Zils

Wahlergebnisse der Ortsbeiratswahl 2009

Ortsbeirat_Heimbach.pdf(1) Wahlen 2009: amtl. Endergebnis
ErgebnisHeimbach_Ortsbeirat.pdf(2) Wahlen 2009: amtl. Endergebnis
OGgewaehlt.pdf(3) Wahlen 2009: amtl. Endergebnis
Flyer_Zils-Druck.pdfVollständige Handreichung zur OB Wahl 2009
anzeige.pdfPlakat zur OB Wahl 2009
Einleger.pdfAktivitäten & Programm 2009 zum Download
Buergervers-27-4-09Agenda.docTagungsplan: Bürgerversammlung im April 2009

Presse

neuerOrtsbeirHW-09.pdfRhein Zeitung - 10.07.09 - Michael Kahn ist Orstvorsteher
WG-Ergebn-09.pdfRhein Zeitung - 15.06.09 - Zils: Wählergruppe hat viele Konkurrenten
WGZILS-RZ.pdfRhein Zeitung - 30.01.2009 - Wählergruppe Zils tritt wieder an
WGZiBli-vor-7-6.pdfBlick Aktuell - 27.05.2009 - Überparteilich und bürgernah

Wir stellen uns vor

Unsere Hauptaktivitäten waren und sind u.a.:

> Dorferneuerungs-Konzept mit Bürgerversammlungen

> Kanalgebühren-Diskussion mit Bürgerversammlungen

> 900-Jahr-Feier Heimbach-Weis, Organisation

> Grenzwanderung Heimbach-Weis

> Nördliche Sammel- und Entlastungsstraße

> Südumgehung von Heimbach-Weis

> Kreisel Schönfeld/Hauptstraße Am Königsgericht

> Schmitte-Eck – Marktplatzgestaltung

> 1. Weihnachtsmarkt in Abtei Rommersdorf 1999

> Mahnmal für Opfer des Nationalsozialismus

> Mehrheit im Ortsbeirat mit Heinz Nink, Dr. Reinhard Lahr, Josef Klöber, Adolf Zils, Erwin Kern, Norbert Bleidt

> Bildstock Siebenschläfer erneuert

> Spielplatz Bachstraße

> Patenschaft und Schutzhütte Vogelspfad – Rheinsteig

> Beschilderung „Römischer Limes“ im HWG-Wald

> Eröffnung des „Historischen Römer- und Keltenwanderweges“ mit der archäologischen Denkmalpflege Koblenz und Freigabe der Hinweistafeln über die Kelten und Römer im Heimbach-Weiser-Gladbacher Wald

> Exkursion mit PER aus Mainz und den Vorsitzenden aller Verschönerungsvereine der Stadtteile Neuwied sowie Bad Hönningen, Rheinbrohl u. Kreisverwaltung Neuwied, Landrat Kaul

> Aktion „Sauberes Heimbach-Weis“ Frühjahrsputz 2006

> Willkommen in Heimbach-Weis, Gemälde Ecke Schönfeld/Blocker Str.

> Federführung Vereinsring 2007

> Freilegung und Aufbau der Fundamente für Wachturm WP 1/43 in der Nähe Parkplatz Bernsmühlchen. Seit März 2007 sind wir in Zusammenarbeit mit der Archäologischen Denkmalpflege dabei, beide Türme gemäß den Spezifikationen der Unesco für die Nachwelt zu erhalten.

> Organisation und Durchführung des 5. Weihnachtsmarktes 2007 in der Abtei Rommersdorf

> offizielle Freigabe des Infostandes am Wachturm WP 1/43 im Nov. 2007

> Organisation und Durchführung Frühjahrsputz Heimbach-Weis 2008

> Veranstaltung „Jüdische Spuren in Heimbach-Weis“ im Pfarrheim Mai 2008

Im Ortsbeirat wirken wir bei folgenden Themen mit:

Kreiselgestaltung am Edeka-Markt Verkehrssituation am Königsgericht für Schulkinder aus dem Bereich Oberer Markenweg/Burghofstraße Gehweg zwischen Stiftstraße entlang BBW bis Edeka Markt wurde von uns vorgeschlagen um die jetzige Situation für Rommersdorf-Besucher und die Mitbürger vom Oberen Markenweg zu verbessern Unterstützung des SSV Heimbach-Weis bezüglich Kunstrasen für den Sportplatz Situation Einkaufsmeile Edeka-Markt/BBW Mitgestaltung Marktplatz an der Pfarrkirche in 2009 Mitgestaltung der Kinderspielplätze Erhaltung der Fußgängerbedarfsampel an der Schulstraße > Teilnahme am Ehrenamtstag in Mainz, September 2007 > Rekonstruktion u. Aufbau Römer-Wachturm WP 1/43 abgeschlossen mit offizieller Freigabe im Okt. 2008. Wir sind stolz, für Heimbach-Weis einen solchen Beitrag zum Weltkulturerbe „Limes“ erbracht zu haben. Wer hat schon ein Weltkulturerbe vor der Haustür > Teilnahme mit Präsentation unserer Aktivitäten am Dorffest, 7. Sept. 2008 > Realisierung Fuß- und Wanderweg zwischen Burghofstraße u. Vogelspfad oberhalb vom Anwesen Kann > Fahrt nach Mainz mit Besuch im Landtag, Besichtigung ZDF und Stadtführung am 28. Oktober 2008 > Organisation und Durchführung „Frühjahrsputz“ Heimbach-Weis 7. März 09 > Bank Ecke Margarethenstr./Unterbüngstraße > Bürgerversammlung im Gasthof „Zum Schwan“ am 27. April 2009 Gemäß unserer Satzung gelten unsere Aktivitäten der Förderung der Interessen der Bürgerinnen und Bürger von Heimbach-Weis auf den Gebieten Kultur, Soziales, Wirtschaft, Verkehr und Umwelt.