Werbemöglichkeit für Heimbach-Weiser Vereine (Mai 2009)

Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis bietet einheitliche Lösung für alle 4 Ortseingänge an

Die Heimbach-Weiser Vereine wird’s freuen. Die 1. neue Konstruktionsvorrichtung konnte am Montag ihrer Bestimmung übergeben werden. Die KG 1827 Heimbach ist der erste Verein, der diese Möglichkeit nun nutzen kann. Nach Wegfall der Werbemöglichkeit an zentraler Stelle im Ort selbst, geht somit ein lang gehegter Wunsch der Vereine und dem Vereinsring in Erfüllung, um auf ihre Veranstaltungen mittels Werbebanner hinzuweisen und sie an exponierter Stelle zu präsentieren. Es ist auch die Absicht, zusammen mit dem Ortsbeirat in der nächsten Aktion diese einheitliche Vorrichtung an allen vier Ortseingängen zu haben, damit die bisherigen uneinheitlichen Anbringungen der Transparente wegfallen kann.

Die Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis hat daher diese Dringlichkeit der Heimbach-Weiser Vereine nochmals aufgegriffen und ist auf der Suche nach einem Standort für das Pilot-Projekt fündig geworden. Besonders hervorzuheben bei dieser Aktion ist die sehr gute Unterstützung durch die Geschäftsleitung der Stadtwerke Neuwied mit Geschäftsführer Stephan Herschbach zusammen mit den Herren Ackermann und Thorsten Reuschenbach. Schnell wurde klar, daß das Anliegen der Heimbach-Weiser Vereine unterstützt werden sollte und die Anbringung einer Konstruktion für die Werbebanner befürwortet. Die Herstellung und die Montage dieser Konstruktion wurde in Eigenleistung von der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis durchgeführt. Bei Bedarf können hier zwei Spanntransparente gleichzeitig angebracht werden. Die Stadtwerke Neuwied, die KG Heimbach und die Bürgergemeinschaft sind der Meinung, daß der Standort unter dem Motiv „Herzlich Willkommen in Heimbach-Weis“ sehr ansprechend ist.

Heimbach-Weis, den 5. Mai 2009
Adolf Zils

Presse

RZ-2009-04-24.pdfRhein-Zeitung (24.04.2009)
Klee-2009-05-1.pdfKleeblatt (01.05.2009)
Blick-2009-05-14.pdfBlick aktuell (14.05.2009)